Ökodesign – Energiesparpotenziale in der Pumpentechnologie

Pumpen verbrauchen aktuell rund elf Prozent der gesamten Bruttostromerzeugung in Deutschland. Energieeffiziente Pumpen können somit ganz erheblich zum Klimaschutz beitragen und die betriebswirtschaftliche Nachhaltigkeit eines Unternehmens unterstützen. Die Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union adressiert dieses Einsparpotenzial und gibt Herstellern und Entwicklern verbindliche Leitlinien für künftige Pumpengenerationen an die Hand.

 

 

Alle OSNA-Produkte, soweit sie von der EU-Verordnung Nr. 547/2012 vom 5. Juni 2012 erfasst sind, erfüllen die Vorgaben des Mindesteffizienzindex ≥ 0,40. Sie sind auf unserer Homepage mit dem ERP2015-Logo gekennzeichnet. Die neueste Pumpengeneration verbraucht rund ein Drittel weniger Strom als ihre konventionellen Vorgänger. Legt man einen Preis von 8 Cent je Kilowattstunde zugrunde, beziffert sich das bundesweite Ökodesign-Einsparpotenzial im Pumpenbereich auf 1,2 Milliarden Euro im Jahr.

 

 

 



Unser 6-Punkte-Energiesparprogramm für die Pumpentechnologie

Die Entwicklungsabteilung von OSNA-Pumpen arbeitet aktiv weiter an den Modellen der kommenden Generation und folgt dabei einem 6-Punkte-Plan. Verbesserungen an der Hydraulik, dem Antrieb, den Motoren und der Steuerungen finden sukzessive Eingang in die Produktwelt von OSNA.

 

  1. Optimale Bestimmung der geeigneten Pumpe entsprechend Ihrer Anforderungen durch ein modernes Computer-Pumpenauslegungsprogramm.

  2. Optimal entworfene Laufräder und Pumpengehäuse, glatte Oberflächen der Gussmaterialien (teilweise aus Feinguss) sorgen für hohe Wirkungsgrade. Um die üblichen Wirkungsgradverluste bei Pumpen in Edelstahlguss zu reduzieren, können wir optional Spaltringe in metallischen oder nichtmetallischen Werkstoffen einsetzen.

  3. Eindrehen des Laufradschaufeldurchmessers, so dass die Förderdaten der Pumpe genau den geforderten Daten des Kunden entsprechen. Das Einsparpotential hier liegt im Durchschnitt bei mehr als 10 %.

  4. Anstelle der Motoren gemäß IE2 und IE3 liefern wir auf Wunsch auch Motoren nach IE4, die das Einsparpotenzial weiter erhöhen.

  5. Einsatz einer Drehzahlregelung bei wechselnden Betriebspunkten; Energieeinsparungen bis zu 60 % sind hier möglich.

  6. Bestehende Pumpensysteme unterziehen wir einem Energie-Check und decken gemeinsam mit unseren Kunden Energieeinsparpotentiale auf.

 

Gerne informieren wir Sie über unsere energieeffizienten, zukunftssicheren Pumpen-Anwendungen und Ihre Einsparpotenziale. Wenden Sie sich jetzt unverbindlich an uns.