Vertikale Einstellpumpen

Mit einer Hydraulik aus einer einstufigen oder einer mehrstufigen Kreiselpumpe finden unsere Vertikalen Einstellpumpen überall dort Anwendung, wo unter Wasser gepumpt werden muss, aber der Motor keinesfalls in Kontakt mit dem Medium kommen darf. Dies gilt etwa für heiße Flüssigkeiten oder Medien, die entzündliche Substanzen ausgasen. Der ideale Einsatzbereich der Vertikalen Einstellpumpen von OSNA umfasst die Heißwasserbewegung in Großwäschereien ebenso wie die Abwasseraufbereitung in industriellen Betrieben oder Klärwerken. Je nach Medium und dessen Temperaturbereich verwenden wir beim Bau unserer Vertikalen Einstellpumpe verschiedene Stähle bis hin zum hochresistenten Duplexstahl.

Vertikale Eintauchpumpe zum Einbau in Behälter

Leistungsdaten

Q max. 500 m³/h
H max. 400 m

Anwendungen

Einsatz überall dort wo die klassische Tauchmotorpumpe aus konstruktiven Gründen nicht einsetzbar oder gewünscht ist (z.B. wegen zu hoher Temperatur des Fördermediums). Zur Förderung von Rein-, Kesselspeise-, Kondensat- und Kühlwasser bis + 140 °C

Bauart

Vertikale Eintauchpumpe zum Einbau in Behälter. Die hydraulischen Elemente stammen aus unserem horizontalen Kreiselpumpenprogramm (z.B. NMV oder GV(S)). Die Pumpen werden mit Hilfe einer als Deckel ausgebildeten Tragplatte auf einem Behälter montiert. Die Tragplatte kann auch als runder Flansch mit Abmessungen nach DIN, ANSI, oder anderen Normen gasdicht ausgeführt werden. Oberhalb des Behälters befinden sich der Antrieb und die Wellenabdichtung der Pumpe. Das Pumpenteil taucht in den Behälter und somit in das Fördermedium ein. Es ist durch ein Wellenführungsrohr mit der Tragplatte verbunden. Je nach erforderlicher Gesamthöhe der Pumpe besteht das Wellenführungsrohr aus mehreren Segmenten mit Zwischenrohr, Zwischenwelle, Lagerung und Wellenkupplung und dient gleichzeitig als Druckleitung.

Werkstoffe

Nach den Erfordernissen des Fördermediums in Grauguss, Stahlguss oder Edelstahlguss. Sonderwerkstoffe sind möglich


Vertikale Eintauchpumpe zum Einbau in Behälter

Leistungsdaten

Q max. 600 m³/h
H max. 90 m

Anwendungen

Einsatz überall dort wo die klassische Tauchmotorpumpe aus konstruktiven Gründen nicht einsetzbar oder gewünscht ist (z.B. wegen zu hoher Temperatur des Fördermediums). Zur Förderung von Rein-, und Schmutzwasser im Niederdruckbereich bis + 140 °C

Bauart

Vertikale Eintauchpumpe zum Einbau in Behälter. Die hydraulischen Elemente stammen aus unserem horizontalen Kreiselpumpenprogramm (z.B. SKT). Die Pumpen werden mit Hilfe einer als Deckel ausgebildeten Tragplatte auf einem Behälter montiert. Die Tragplatte kann auch als runder Flansch mit Abmessungen nach DIN, ANSI, oder anderen Normen gasdicht ausgeführt werden. Oberhalb des Behälters befinden sich der Antrieb und die Wellenabdichtung der Pumpe. Das Pumpenteil taucht in den Behälter und somit in das Fördermedium ein. Es ist durch ein Wellenführungsrohr mit der Tragplatte verbunden. Je nach erforderlicher Gesamthöhe der Pumpe besteht das Wellenführungsrohr aus mehreren Segmenten mit Zwischenrohr, Zwischenwelle, Lagerung und Wellenkupplung. Das Druckrohr wird seitlich neben dem Wellenführungsrohr bis oberhalb der Tragplatte geführt.

Werkstoffe

Nach den Erfordernissen des Fördermediums in Grauguss, Stahlguss oder Edelstahlguss. Sonderwerkstoffe sind möglich